Baumgespiegelt.jpg

Focus within

"Sei eine gute Hausfrau!", sagen sie...

"Die gute Hausfrau?

Du hältst Dein zu Hause sauber und ordentlich.

Warum sollten nicht auch Deine Gefühle, Deine Gedanken, Deine Seele regelmäßig organisiert und gepflegt werden? Sie stehen Dir viel näher als Dein zu Hause."


Neulich habe ich bei einer Freundin übernachtet. Morgens setzte ich mich mit meinen Kopfhörern auf ihre Couch und lauschte einer meiner Lieblingsmeditationen. Das ist immer eines der ersten Dinge, die ich morgens tue: Ich meditiere, ich praktiziere Yoga, ich lese/höre etwas Inspirierendes oder ich schreibe. Das Erste, was ich morgens tue, ist: Ich kümmere mich um mich, ich sortiere meine Gedanken, ich füttere meinen Geist, ich dehne meinen Körper. Das ist mein "Haus", in dem ich lebe, und ich möchte es gut in Schuss halten. Ich saß also auf der Couch und beobachtete wie meine Freundin nach dem Aufstehen direkt in die Küche ging und anfing aufzuräumen. Am Abend zuvor hatten wir gekocht und nochmal gekocht und uns dann verquatscht, so, dass die Küche etwas unordentlich war. Nicht sehr. Ein bisschen eben. Nichtsdestotrotz war der erste Gang meiner Freundin, der in die Küche, um aufzuräumen. Ich weiß, dass das bei vielen Frauen so ist, dass morgens oder auch abends als letztes vor dem zu Bett gehendes Haus aufgeräumt wird - insbesondere bei griechischen Frauen ist das so. Ich würde sagen, bei bestimmt 98%. Uns wird eingehämmert, dass wir gute Hausfrauen sein müssen. Nun lieber Mitmensch, der Du diesen Beitrag liest: Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, dass Dein Körper und Dein Geist und Deine Seele auch Dein zu Hause sind? Dieses zu Hause trägt dich rund um die Uhr herum und tut alles für dich, was Du möchtest. Hat dieses zu Hause es nicht verdient, gereinigt zu werden? Organisiert zu werden? Betreut zu werden? Warum nicht? Wie kann es logisch sein, zuerst die Küche zu putzen, noch bevor Du Deine Gedanken ordnest, Deinen Körper dehnst und Deine Seele nährst? Es ist dein Leben. Tu, was für DICH richtig ist. Ich teile hier nur meine Gedanken. Du gehst Deinen ganz eigenen Weg!



Du hältst Dein zu Hause sauber und ordentlich. Warum sollten nicht auch Deine Gefühle, Deine Gedanken, Deine Seele regelmäßig organisiert und gepflegt werden? Sie stehen Dir viel näher als Dein zu Hause. - Photo by Ryan Moreno on Unsplash

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen